english german
Juliane Kunzendorf
Sopranoindex.htmlindex.htmlshapeimage_2_link_0shapeimage_2_link_1

Im Oktober 2016 schloss ich mein Studium der Gesangspädagogik erfolgreich nach der Durchführung meines Diplomkonzerts und der Abgabe der Diplomarbeit ab. Eindrücke von meinem Abschlusskonzert finden sich hier.

Die Diplomarbeit trägt den Titel "Vokale Improvisation und ihr Potenzial für die klassische Stimmausbildung".

In ihr beschäftige ich mich mit der Möglichkeit freies Musizieren in die klassische Gesangsausbildung zu integrieren. Dies erfolgt im Rahmen einer umfassenden Analyse des Themas und mithilfe einer eigens dafür durchgeführten Umfrage. Genaueres zum Inhalt der Arbeit findet sich in meinem Blog.

In Leipzig geboren und in Berlin aufgewachsen, bekam ich die erste musikalische Ausbildung mit 7 Jahren. Professionellen Gesangsunterricht erhielt ich unter anderem bei Barbara Dollfus und Kristiina Mäkimattila.

Von 2009 bis 2016 studierte ich Gesangspädagogik an der Universität der Künste Berlin und erhielt meinen Hauptfachunterricht bei Prof. Eva Kirchner.

Solistisch war ich im Februar 2011 in Gabriel Faurés Requiem op. 48 im Rahmen eines Konzertes des Vokalensemble der UdK zu hören, in welchem ich auch einen kurzen Ausschnitt aus dem „Requiem“, KV 626 von Wolfgang Amadeus Mozart sang.

Im Oktober 2010 sang ich in der Kantate BWV 79 „Gott der Herr ist Sonn‘ und Schild“ von Johann Sebastian Bach im Duett mit dem Bariton Haakon Schaub.

Auch an zeitgenössischer Musik bin ich interessiert und sang im Dezember 2011 die Maria in Frank Schwemmers „Magnificat. Biblischer Dialog“ für zwei Soprane und Sprechchor (2009). Im Mai 2017 werde ich in der erneuten Aufführung zum Kirchentag 2017 die Partie der Maria singen.

Sowie in der Erstbesetzung der UnterwasserOper „AquAria_PALAOA“ by Claudia Herr, die im Jahr 2011 ihre Uraufführung hatte.

Meine Chortätigkeit führte mich schon nach Korea, in die USA und durch halb Europa. Die großen Chorsinfonischen Werke sang ich unter anderem unter der Leitung von Achim Zimmermann und KS Peter Schreier mit der Berliner Singakademie auf allen großen Bühnen Berlins, vor allem im Konzerthaus Berlin und in der Philharmonie.

Musikalische Projekte im Bereich Chor- und Kammermusik liegen mir besonders am Herzen. So habe ich mehrfach als Aushilfe für den Chor des Städtischen Musikverein Gütersloh e.V. gewirkt und im Chor bei Kammeroperprojekten der Musikakademie Rheinsberg.

Mit dem Gitarristen Benjamin Doppscher gründete ich im Jahr 2009 das Duo „Due Musici“.